Category Archives: Deutsche Texte

Rückkehr nach Himmelsrand

I find it appropriate to reveal this, the German version of Return to Skyrim, today, given the fact that the videogame on which the story is based was released on 11th November 2011. Return to Skyrim was posted exactly three years later, and its main character even stated that “[f]or three years I travelled these savage lands far and wide”. Consequently I’ve adjusted that line for the translation to seven years. Now I’m off to fire up my gaming rig and endanger the dragon population of the Old Kingdom!

Rückkehr nach Himmelsrand

Eine Fremde hatte die Taverne betreten. Was von ihr unter der Mantelkapuze zu erkennen war, als sie sich in der hintersten Ecke niederließ, verortete ihre Herkunft in der verheerten Provinz Morrowind. Von den anderen Tischen aus erhielt sie die bekannten Blicke, vom kurzen Streifen bis hin zum geringschätzigen Starren.

Ein Gast im besonderen schien Anstoß an ihrer Anwesenheit zu nehmen. Ein grobschlächtiger Geselle, nicht einmal in der Mitte seiner Jahre, doch bereits mit dem verhärmten Gesicht eines Mannes, der zuviele Winter gesehen hat.

Bei Akatosh, drei von vier Jahreszeiten in diesem götterverlassenem Land waren Winter! Continue reading

Advertisements

Der See

Der See (“The Lake”) is the German translation of my little thriller The Writer, published earlier this year. It is a story of which I am particularly fond, mainly because of its “tight” writing and the way it asks the reader to do some backtracking and blank-filling on their own.

Der See

Eine Autostunde entfernt in Richtung der Berge liegt ein See. Ein ruhiger, schöner Flecken Erde, fast wie ein norwegischer Fjord. Unzählige Seiten füllte ich dort, seitdem ich das Schreiben ernsthaft betreibe. Da mein Foto nun auf Buchumschläge gedruckt wird, bin ich wohl tatsächlich ein ernsthafter Schreiberling geworden. Der kräftige Vorschuß, den ich für mein zweites Buch bekommen habe, spricht auch nicht unbedingt dagegen.

Drei Monate, nachdem mein Debütroman veröffentlicht wurde, gehe ich wieder zur Schule, und wenn auch nur für eine Nacht. Nur, um mal zu schauen, wer fett, wer verheiratet und wer sonst noch berühmt geworden ist während der letzten zehn Jahre. Continue reading


Zu Besuch bei den McIntoshs

Zu Besuch bei den McIntoshs

Er war bei ihr. Sie wußte es. Riona wußte, daß der fremdfickende Bastard die blonde Schlampe in dieser Sekunde durchzog. Genau so, wie er es all die letzten Wochen getan hatte.

Überstunden. Das Glasgow-Projekt wieder, du weißt schon. Warte nicht auf mich.

An der Kücheninsel stehend, eine Hand um den Stiel ihres Weinglases verkrampft, starrte sie ins Leere, während sich die Muskeln ihres Kiefers unwillkürlich spannten. Die Uhr an der gegenüberliegenden Wand des großen Raumes näherte sich Mitternacht und fand diesbezüglich Bestätigung in der Anzeige des Doppelbackofens. Continue reading